11.04.2016 | Unternehmen

Kintyre managt zwei deutsche Einzelhandelsportfolios von MAS

Kintyre managt unter anderem drei Edeka-Center.
Bild: sirknippsalot ⁄

Kintyre ist von MAS Real Estate mit dem Asset Management und Property Management von zwei deutschen Einzelhandelsportfolios beauftragt worden. Dabei handelt es sich um zwei von MAS neu erworbene Pakete: Rund 20 Supermärkte wurden für 56 Millionen Euro in Nord- und Ostdeutschland gekauft, ein weiteres Paket mit drei Edeka-Märkten in Wiesbaden, Maulburg und Freudenstadt für 28,4 Millionen Euro.

Verkäuferin der 20 Objekte, die sich unter anderem in Berlin, Potsdam und Wilhelmshaven befinden und zusammen rund 51.000 Quadratmeter Fläche umfassen, ist die Einzelhandelsgesellschaft Edeka Minden-Hannover.

Kintyre hatte den Deal initiiert und das Transaktionsmanagement dieser Sale-and-Leaseback-Transaktion von der neuen Berliner Niederlassung aus übernommen. Die Anwaltskanzlei Hogan Lovells mit dem Team von Dirk Debald begleitete den Abschluss juristisch.

Verkäufer des zweiten Portfolios mit drei Edeka-Märkten ist KR Real Estate. Die Immobilien weisen zusammen eine Einzelhandelsfläche von 22.000 Quadratmetern auf.

Auch hierbei hat Kintyre den Verkaufsprozess als Transaktionsmanager begleitet und ist mit dem Management der Objekte betraut worden.

Lesen Sie auch:

Kintyre übernimmt Asset Manager AQuAM

Kintyre plant Sanierung des "Märkischen Zentrums" in Berlin

Schlagworte zum Thema:  Immobilienunternehmen, Einzelhandelsimmobilie, Asset Management

Aktuell

Meistgelesen