| Transaktion

Kanada verkauft Londoner "Mayfair-Immobilie" an die Lodha Group

Die diplomatischen Tätigkeiten werden künftig am Trafalgar Square gebündelt
Bild: Savills

Der kanadische High Commissioner in Großbritannien, Gordon Campbell, hat den Verkauf der Immobilie am "One Grosvenor Square" im Londoner Stadtteil Mayfair bekannt gegeben. Käufer ist die Lodha Group, die das Objekt für 306 Millionen Pfund erworben hat.

Der Immobiliendienstleister Savills war mit der Alleinvermarktung des Objekts beauftragt. Mit dem Verkauf der Immobilie, der im Februar 2013 im kanadischen Unterhaus angekündigt worden war, realisiert die kanadische Regierung einen wichtigen Schritt in ihrer Planung, das Canada House am Trafalgar Square im Zentrum Londons zu revitalisieren und die diplomatischen Aktivitäten des Landes in Großbritannien an einem zentralen Standort zu konsolidieren, wodurch erhebliche Mittel eingespart werden sollen.

"Das Interesse seitens internationaler Investoren an One Grosvenor Square war außergewöhnlich hoch", sagte Campbell: "Wir freuen uns, im nächsten Jahr in das Canada House am Trafalgar Square, den traditionellen Sitz Kanadas in Großbritannien, umzuziehen.“

Die Lodha Group wurde von Knight Frank beraten.

Schlagworte zum Thema:  Transaktion

Aktuell

Meistgelesen