04.11.2014 | Politik

Internationale Koalition für Ethikstandards gegründet

Bild: Haufe Online Redaktion

Immobilienwirtschaftliche Verbände und Organisationen haben anlässlich eines Treffens bei den Vereinten Nationen in New York die "Internationale Koalition für Ethikstandards" gegründet. Die Koalition plant die Erarbeitung der "International Ethics Standards" bis Anfang 2016.

Die Koalition, die sich aus führenden Berufsverbänden aus Asien, Europa, Ozeanien, Nord- und Südamerika zusammensetzt, wird die ersten branchenweit geltenden Ethikstandards für die Immobilienwirtschaft ausarbeiten und einführen.

Die Mitgliedsorganisationen der Koalition, von denen einige über einen Verhaltenskodex verfügen, deren Schwerpunkt unter anderem auf Vertrauenswürdigkeit, Integrität und Respekt liegt, wollen durch den neuen internationalen Standard die grundlegenden Ethikgrundsätze angleichen mit dem Ziel, dass Immobilienprofessionals ihre Tätigkeit in einer ethisch vertretbaren Weise ausüben, und zwar ungeachtet von ihrem Standort und der Art ihrer Tätigkeit.

Schlagworte zum Thema:  Immobilienwirtschaft

Aktuell

Meistgelesen