09.10.2013 | Transaktion

Industria kauft Wohnportfolio mit Schwerpunkt in Frankfurt

Der Großteil der Wohnungen liegt in Frankfurt am Main
Bild: La Liana ⁄

Der Immobilieninvestor Industria Wohnen hat ein Portfolio aus 191 Wohn- und sieben Gewerbeeinheiten mit Schwerpunkt in Frankfurt am Main erworben. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf 20 Millionen Euro. Etwa die Hälfte der Einheiten soll privatisiert werden.

Die übrigen Objekte gehen langfristig in den Bestand des Unternehmens über, ein kleinerer Teil wird im Rahmen der Portfoliooptimierung weiterveräußert.

Das Volumen des von Industria verwalteten Immobilienbestands ist mit den jüngsten Transaktionen auf mehr als 10.000 Wohneinheiten angewachsen, mit denen ein Investitionsvolumen von rund 700 Millionen Euro verbunden ist. Allein im Jahr 2013 hat das Unternehmen bisher Objekte und Portfolios im Volumen von rund 150 Millionen Euro angekauft.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Transaktion, Wohnimmobilien, Expo Real

Aktuell

Meistgelesen