13.11.2015 | Transaktion

Industria kauft 223 Berliner Wohnungen von NCC

NCC baut 223 neue Wohnungen in Berlin-Lichtenberg
Bild: BVG/Lambert

NCC Deutschland hat ein in Planung befindliches Immobilienprojekt mit 223 Wohneinheiten in Berlin-Lichtenberg an den Investor Industria Wohnen verkauft. Die Wohnungen werden in das Portfolio des Spezialfonds "Industria Wohnen Deutschland II" eingebracht. Das Gesamtvolumen der Investition beträgt rund 40 Millionen Euro.

Die Gesamtwohnfläche beträgt 15.600 Quadratmeter. Fertigstellung und Übergabe des Projekts sind für das vierte Quartal 2017 geplant.

Auf einer Grundstücksfläche von 21.500 Quadratmetern baut NCC drei Mehrfamilienhäuser, zwei mit fünf Geschossen und eines mit sechs Geschossen. Der Standort liegt nördlich des Berliner Tierparks.

Schlagworte zum Thema:  Transaktion, Wohnimmobilien, Berlin, Spezialfonds

Aktuell

Meistgelesen