04.02.2013 | Deal

Immofinanz zieht sich mit Verkauf in Nizza aus Frankreich zurück

Rückzug aus Nizza: Immofinanz beendet die Frankreich-Geschäfte
Bild: Smiljana Aebli ⁄

Die Immofinanz Group hat in den vergangenen Wochen sechs Transaktionen abgewickelt: Das Gesamtvolumen der Deals liegt bei rund 81 Millionen Euro. Mit dem Verkauf einer Logistikimmobilie in Nizza erfolgte außerdem der vollständige Rückzug aus Frankreich.

In Österreich hat sich das Unternehmen von zwei Wiener Büroobjekten – am Gaudenzdorfer Gürtel 67 und auf der Josefstädter Straße 78 – getrennt; in Deutschland wurden drei Logistikobjekte veräußert. Das rund 5.200 Quadratmeter Bürofläche umfassende Office Cube am Gaudenzdorfer Gürtel 67 wurde an die aik Immobilien-KAG veräußert.

Die Immobilie liegt am Schnittpunkt von Wiener Westausfahrt und Gürtel im 12. Gemeindebezirk. Auch das Geschäfts- und Bürogebäude auf der Josefstädter Straße 78 ist öffentlich gut angebunden. Beim Käufer des rund 2.600 Quadratmeter Nutzfläche bietenden Objekts handelt es sich um einen Eigennutzer. Beide Verkäufe wurden durch EHL Immobilien vermittelt.

Verkauf von drei Logistikobjekten in Deutschland

In Deutschland hat sich die Deutsche Lagerhaus, eine 100-prozentige Tochter der Immofinanz, von folgenden Logistikobjekten getrennt: Einer Immobilie in Kirchheim (Bayern), in der Nähe des Autobahnkreuzes München Ost mit einer Gesamtnutzfläche von mehr als 20.000 Quadratmetern; eine in Dormagen Nordrhein-Westfalen), unweit der A 57 zwischen Düsseldorf und Köln mit einer Nutzfläche von knapp 45.000 Quadratmetern und eine in Heusenstamm (Hessen), in der Nähe des Frankfurter Flughafens mit rund 15.400 Quadratmetern Nutzfläche. Käufer aller drei Objekte ist der durch die Beos AG betreute Beos Corporate Real Estate Fund Germany II.

Komplettrückzug aus Frankreich

Mit dem Verkauf des Objekts im Parc D’Activités Logistiques de Nice an einen lokalen Privatinvestor hat sich die Immofinanz Group von ihrer einzigen Immobilie in Frankreich getrennt und ist damit nicht mehr am französischen Markt tätig. Das Objekt befindet sich 10 Kilometer nordwestlich des Stadtzentrums und sechs Kilometer vom Flughafen Nizza entfernt, mit direktem Zugang zur Autobahn A8. Der Logistikpark besteht aus insgesamt zwölf separaten Gebäuden mit unterschiedlichen Eigentümern.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Logistikimmobilie

Aktuell

Meistgelesen