02.11.2015 | Transaktion

Immofinanz verkauft Logistikportfolio an Blackstone

Das Logistikportfolio umfasst 36 Bestandsobjekte
Bild: Haufe Online Redaktion

Die Immofinanz verkauft ihr gesamtes Logistikportfolio an Blackstone. Die Transaktion umfasst 36 Bestandsimmobilien mit einer vermietbaren Fläche von rund einer Million Quadratmetern, die mehrheitlich in Deutschland (24 Objekte) angesiedelt sind. Weitere Objekte befinden sich in Ungarn (5), Rumänien (3), Polen (2), der Slowakei (1) und Russland (1). Der Kaufpreis liegt bei zirka 508 Millionen Euro.

Außerdem erwirbt Blackstone drei in Bau befindliche Projektentwicklungen in Hamburg, Bukarest und Ploiesti (beides Rumänien) mit einer vermietbaren Fläche von rund 65.000 Quadratmetern. Blackstone wird die Assets in seine europäische Logistik-Plattform "Logicor" integrieren.

Kaufpreisrelevant sei ein Immobilienwert von rund 536 Millionen Euro abzüglich offener Baukosten für die drei Projektentwicklungen in Höhe von rund 28 Millionen Euro, so das Unternehmen. Der endgültige Kaufpreis bestimmt sich auf Basis einer Bilanz zum Closing-Stichtag.

Das Closing wird für das erste Kalenderquartal 2016 erwartet.

Schlagworte zum Thema:  Logistikimmobilie, Transaktion

Aktuell

Meistgelesen