15.05.2013 | Unternehmen

IFM steigert Gewinn um 0,2 Millionen Euro

Frankfurter IFM-Büroobjekt "Romeo & Julia"
Bild: IFM

Die IFM Immobilien AG hat nach vorläufigen Zahlen in den ersten drei Monaten 2013 einen Konzerngewinn nach Steuern in Höhe von 0,2 Millionen Euro erzielt (Vorjahreszeitraum: 1,8 Mio. Euro).

Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EBT) belief sich auf 0,5 Millionen Euro (2012: 2,7 Mio. Euro). Grund für das im Vorjahresvergleich niedrigere Ergebnis sind im Wesentlichen geringere Erträge aus der Marktbewertung von als Finanzinvestitionen gehaltenen Immobilien.

Die Eigenkapitalquote lag am 31.3.2013 bei 40,9 Prozent (31.12.2012: 33,3 %).

Die endgültigen Geschäftszahlen der IFM Immobilien AG für die ersten drei Monate 2013 werden planmäßig am Donnerstag, dem 23.5.2013, veröffentlicht.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen