| Projekt

Hochtief feiert Grundsteinlegung für Frankfurter Börsentor

Zurich Deutsche Herold Lebensversicherung hat das Börsentor erworben
Bild: Hochtief Projektentwicklung

Hochtief Projektentwicklung hat den Grundstein für das Börsentor an der Frankfurter Börsenstraße gelegt. Das siebengeschossige Büro- und Geschäftshaus mit rund 3.400 Quadratmetern Büro- und knapp 450 Quadratmetern Handelsfläche soll bis zum Sommer 2014 fertiggestellt werden.

Das Börsentor entsteht in der Frankfurter Innenstadt, nahe dem Börsenplatz. Das etwa 940 Quadratmeter große Grundstück ist auf die Börsenstraße ausgerichtet. Künftig bietet ein drei Geschosse hohes Tor den Durchgang zu einer Fußgängerpassage zur Meisengasse.

Im Erdgeschoss sollen zur Straße und zur Passage Verkaufsflächen eingerichtet werden. Die sechs Büroetagen werden über zwei Erschließungskerne erreicht und können in jeweils zwei Mieteinheiten unterteilt werden. In den oberen Geschossen sollen zwei Dachterrassen ausgebaut werden.

Das Börsentor wird nach den Vorgaben der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) errichtet. Eine Zertifizierung nach DGNB-Silber ist vorgesehen.

Zurich Deutsche Herold Lebensversicherung hatte die Immobilie schon vor dem Baustart erworben.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Projektentwicklung

Aktuell

Meistgelesen