| Transaktion

Hansainvest erwirbt Holiday Inn im Frankfurter Stadtteil "Gateway Gardens"

Gateway Gardens Frankfurt erhält 2019 einen S-Bahn-Anschluss.
Bild: Gateway Gardens GmbH

Die Hansainvest hat im Rahmen eines Share-Deals ein im Bau befindliches Hotelobjekt im neuen Frankfurter Stadtteil "Gateway Gardens" gekauft. Verkäufer ist die German Hotel Invest I GmbH & Co. KG. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf rund 45 Millionen Euro. Die Fertigstellung des Hotels der Marke Holiday Inn ist noch für 2016 vorgesehen.

Die German Hotel Invest I GmbH & Co. KG ist ein Joint Venture der Münchner Grund Immobilien Bauträger GmbH und der Munich Hotel Invest GmbH.

Der Standort befindet sich in der Airport City und liegt in fußläufiger Entfernung zum Terminal 2. Betrieben wird das Hotel mit 288 Zimmern und rund 12.000 Quadratmeter Geschossfläche von der Primestar Hospitality GmbH. Ab 2019 erhält Gateway Gardens einen eigenen S-Bahn-Anschluss.

Für die Hansainvest waren Colliers Hotel vermittelnd und die Kanzlei Berwin Leighton Paisner beratend tätig.

Lesen Sie auch:

Gateway Gardens und Blackolive kooperieren

Baustart für Starwood-Hotel am Frankfurter Flughafen

Moxy Hotels eröffnet in "Gateway Gardens" am Frankfurter Flughafen

Schlagworte zum Thema:  Transaktion, Hotel, Hotelimmobilie

Aktuell

Meistgelesen