Die Projektpartner ECE, Harmonia Immobilien und das Studierendenwerk Hamburg haben den Grundstein für mehrere neue Gebäude an der Südseite des Quartiers "Am Lohsepark" gegenüber der Hafencity Universität gelegt. Auf insgesamt 21.000 Quadratmetern Bruttogeschossfläche entstehen bis Herbst 2018 ein Hotel, geförderte Studentenapartments und frei finanzierte Wohnungen.

Stadtentwicklung findet in Hamburg vor allem innerstädtisch statt.

Die Hamburger ECE realisiert ein „Holiday Inn“ der 4-Sterne-Kategorie mit 268 Zimmern sowie einen Konferenz- und Veranstaltungsbereich. Der Eingangsbereich liegt an der Überseeallee. Union Investment hat das Gebäude, das an die Tristar GmbH vermietet ist, für einen institutionellen Immobilienfonds von der ECE erworben.

Auf dem Grundstück der Harmonia werden 45 hochwertige Wohneinheiten entstehen. Beim Projekt „Park-Apartments“ handelt es sich um Zwei- bis Vier-Zimmer-Mietwohnungen in Größen von 50 bis 100 Quadratmetern. Die Erdgeschosseinheiten zum Lohsepark sollen publikumsbezogene Nutzungen beinhalten. Das Gebäude wurde von der Harmonia an die Ärzteversorgung Mecklenburg-Vorpommern veräußert.

Außerdem plant das Studierendenwerk Hamburg in Nachbarschaft zur Hafencity Universität 128 möblierte Apartments und WG-Zimmer für Studierende, ausschließlich als geförderter Wohnungsbau mit 30-jähriger Miet- und Zweckbindung. Die Wohnanlage wird den Namen Helmut Schmidts tragen.

Aus dem Architektenwettbewerb für das „Baufeld 72“ waren die Architekturbüros Kister Scheithauer Gross Architekten und Stadtplaner“ aus Köln für das Hotel und „KSP Jürgen Engel Architekten“ aus Braunschweig für die Wohnimmobilien.

Schlagworte zum Thema:  Hotel, Nachverdichtung