30.08.2012 | Deal

Hamborner investiert rund 22 Millionen Euro in Tübinger E-Center

Das Objekt liegt zirka einen Kilometer von der Tübinger Innenstadt entfernt
Bild: Erich Keppler ⁄

Die Hamborner Reit AG hat in Tübingen eine Einzelhandelsimmobilie für 22,2 Millionen Euro erworben. Das Objekt liegt in einem Gewerbegebiet nahe der Tübinger Innenstadt. Die Edeka Handelsgesellschaft Südwest will die Marktkauf-Filiale nach einem Umbau als E-Center betreiben.

Die Mittel stammen aus der Kapitalerhöhung vom Juli 2012. Edeka hat den bestehenden Mietvertrag verlängert und wird den Markt nach Umbau- und Instandhaltungsmaßnahmen künftig als "E-Center" betreiben. Die Fertigstellung der Umbaumaßnahmen durch Edeka ist bis Ende 2013 geplant, die Mietvertragslaufzeit beträgt aktuell rund 18 Jahre.

Verkäufer der Immobilie ist eine angelsächsische Gesellschaft, die von einem britischen Asset-Manager begleitet wurde. Die Immobilie wurde durch den Makler Colliers vermittelt. Der Besitzübergang wird voraussichtlich noch im dritten Quartal 2012 stattfinden. Hamborner Reit will weiterhin in den Asset-Klassen Einzelhandels- und Büroimmobilien expandieren.

Schlagworte zum Thema:  Deal

Aktuell

Meistgelesen