| Unternehmen

GWH kauft rund 1.600 Wohnungen

Hannover: Mit dem Zukauf von 670 Wohnungen hat die GWH hier den Markteintritt besiegelt
Bild: Dieter Schütz ⁄

Der GWH Wohnungsgesellschaft mbH Hessen hat im ersten Halbjahr 2016 den Eigenbestand um rund 1.600 Wohnungen ausgebaut. Das Unternehmen bewirtschaftet damit nach eigenen Angaben aktuell mehr als 48.000 Wohnungen in Hessen und den angrenzenden Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen.

Bei den Ankäufen handelt es sich im Wesentlichen um drei Pakete an den Standorten Rhein-Main, Rheinland, Kassel und Hannover. Der größte Ankauf umfasst 1.346 Wohnungen und 25 Gewerbeeinheiten im Rhein-Main Gebiet und in Hannover. Der Ankauf der 670 Wohnungen in Hannover bedeutet zugleich einen neuen Markteintritt. Der Teilmarkt Hannover gehört nach Einschätzung des GWH Marktresearch zu den prosperierenden Zukunftsmärkten in Deutschland. Die GWH will in diesem Markt weiter expandieren.

In weiteren Paketen hat die GWH 264 Wohnungen und 18 Gewerbeeinheiten in der Innenstadt von Kassel und in Neuss bei Düsseldorf erworben. Im Teilmarkt Kassel bewirtschaftet die GWH damit aktuell rund 8.000 Wohnungen. In der Region Rheinland bewirtschaftet die GWH mittlerweile rund 5.000 Wohnungen mit Schwerpunkt auf den Städten Düsseldorf, Köln und Bonn.

Auch Projektentwicklungen im Fokus

Seit 2015 baut die GWH im Rheinland auch Mietwohnungen für den Eigenbestand.

In Düsseldorf, wie auch in Kelsterbach bei Frankfurt am Main hat die GWH den Mietwohnungsbestand durch Zukauf von Projektentwicklungen Dritter um rund 110 Wohnungen ausgeweitet.

Der Neubau für den Eigenbestand wird durch die Tochtergesellschaft GWH Bauprojekte realisiert. Derzeit stehen mehr als 300 Neubau-Mietwohnungen für den Eigenbestand der Gesellschaft im Rhein-Main Gebiet kurz vor der Fertigstellung.

Lesen Sie auch:

Bauverein AG und GWH Wohnungsgesellschaft: Gemeinsame Mieterbefragung

BCP kauft 264 Wohnungen in Krefeld und Hannover

Schlagworte zum Thema:  Wohnungsunternehmen, Wohnung

Aktuell

Meistgelesen