| Transaktion

GSG Berlin erhält weitere 55 Millionen Euro zur Finanzierung des Berlin-Portfolios

Die zusätzlichen Mittel dienen der Erweiterung des Berlin-Portfolios
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Ein Bankenkonsortium aus DG Hyp, HSH Nordbank, Düsseldorfer Hypothekenbank und Investitionsbank Berlin erhöhen das bestehende Darlehen der Gewerbesiedlungs-Gesellschaft GSG Berlin um rund 55 Millionen Euro. Damit liegt der Kredit zur Finanzierung eines Wohnportfolios in Berlin bei insgesamt 305 Millionen Euro.

Der erhöhte Darlehensbetrag resultiert dem Unternehmen zufolge aus der positiven operativen Leistung und einem Anstieg der Mieterträge innerhalb des Berliner GSG-Portfolios.

Die neuen zusätzlichen Mittel werden von der GSG Berlin für die Akquisition neuer Objekte in Berlin sowie für die Instandhaltung und die Aufwertung von Bestandsgebäuden genutzt.

Mit rund 850.000 Quadratmetern gehört die GSG Berlin, hundertprozentige Tochter der CPI Property Group, zu den führenden Anbietern von Büro- und Gewerbeflächen in der Hauptstadt.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Wohnimmobilien

Aktuell

Meistgelesen