Wohnungen, Hotelzimmer und eine Kita: Die Hochhäuser am Park werden komplett umgestaltet Bild: KSP Jürgen Engel Architekten / RFR Holding GmbH

Das Konzept für das revitalisierte Hochhaus am Park aus den 70er Jahren im Frankfurter Westend steht: Die RFR Holding GmbH hat den Fassadenentwurf vorgestellt. Mit dem offiziellen Baubeginn rechnet das Unternehmen im Sommer. Die Fertigstellung der 130 Eigentumswohnungen und 140 Hotelzimmer ist für Ende 2019 geplant.

Auch eine Kindertagesstätte ist vorgesehen auf dem Areal zwischen Fürstenbergstraße, Grüneburgweg und Wolfsgangstraße. Insgesamt entstehen etwa 19.000 Quadratmeter Wohnfläche, davon auch eine Etage geförderter Wohnraum. Die Hotelzimmer auf 13.000 Quadratmetern finden Platz im zweiten Turm. Dort wird auch Gastronomie unterkommen.

In Frankfurt nach wie vor eine ausgeprägte Unterversorgung im Angebot, sagt IVD-Präsident Jürgen Schick in unserem Frankfurt-Special mit Video.

Die umliegenden Grünflächen inklusive des Mitscherlich-Platzes werden umgestaltet. Hier hat der Eigentümer über die Stadtverwaltung bereits Kontakt mit der örtlichen Mitscherlich-Initiative hergestellt, die mit einbezogen wird.




Schlagworte zum Thema:  Hochhäuser

Aktuell
Meistgelesen