Das Grundstück ist gut 18.000 Quadratmeter groß. Bild: Knight Frank LLP

Das bislang von einem Automobilhersteller genutzte Areal in der Hanauer Landstraße 121-123 in einer Filetlage im Frankfurter Osten steht zum Verkauf. Es soll mit einem Mix aus Wohnen und Gewerbe bebaut werden.

Auf einer Grundstücksfläche von rund 18.200 Quadratmetern soll an dieser Stelle nach den Vorstellungen des Frankfurter Dezernats für Planung und Wohnen ein bis zu siebengeschossiger Neubau mit einem Mix aus Wohnungen und Gewerbeflächen entstehen. Die Immobilienberatungsgesellschaft Knight Frank unterstützt die Eigentümerin bei der Vermarktung.

Neben der Hanauer Landstraße 121-123 kommt das bisherige Autohaus in der Daimlerstraße 27-31 in Offenbach hinzu, das eine Grundstücksfläche von rund 41.800 Quadratmetern und eine Nutzfläche von 17.100 Quadratmetern bietet. Der Verkauf der beiden Grundstücke erfolgt jeweils einzeln über ein Bieterverfahren.

Schlagworte zum Thema:  Projektentwicklung, Grundstücksverkauf

Aktuell
Meistgelesen