Das Wohnprojekt "Vier" aus Hannover, ein Sieger des FIABCI-Deutschlandpreises 2016, hat im Mai im internationalen Vergleich Silber geholt Bild: Gundlach GmbH & Co. KG

Der FIABCI Prix d’Excellence Germany für das Wettbewerbsjahr 2017 ist eröffnet. Die Gold-Gewinner in den Bereichen Wohnen und Gewerbe qualifizieren sich dann für die Teilnahme am internationalen Wettbewerb FIABCI WORLD Prix d´Excellence 2018. Zugelassen werden Immobilienprojekte, deren Fertigstellung zwischen dem 1.1.2014 und dem 31.12.2016 erfolgt ist. Die Bewerbungen können bis zum 15. August eingereicht werden.

Ausgelobt wird der nationale Preis vom BFW Bundesverband und FIABCI Germany für bundesweit herausragende Projektentwicklungen in den Bereichen Gewerbe und Wohnen.

"Mit dem FIABCI Prix d’Excellence Germany honorieren wir Projektentwicklungen, die gelungene Gesamtkonzepte im Neubau oder Bestand vorbildlich umgesetzt haben", so BFW-Präsident und Jury-Mitglied Andreas Ibel. Dabei setze man auf integrative Konzepte und innovative, interdisziplinäre Lösungen. Konzept, Architektur, Nachhaltigkeit, Finanzen, Logistik, Markenentwicklung und urbane Integration sind die Kriterien, nach denen die eingereichten Projektentwicklungen bewertet werden.

Die Gewinner des Wettbewerbs werden am 17. November im Rahmen einer feierlichen Gala im Berliner Adlon gekürt. => hier geht es zur Bewerbung.

FIABCI World Prix d´Excellence 2017: Silber für zwei deutsche Projektentwicklungen

Die beiden deutschen Projektentwicklungen "Neue West" (Berlin) und "Vier" (Hannover) wurden am 26. Mai in Andorra mit dem internationalen Preis FIABCI World Prix d´Excellence 2017 in Silber ausgezeichnet. Qualifiziert hatten sie sich beim FIABCI Prix d´Excellence Germany 2016: Dort hatten die Projekte "Neue West" und "Vier" Gold geholt.

In Andorra erhielt die "Neue West" Silber in der Kategorie „Heritage“ (Denkmalgeschützte Gebäude). Das denkmalgeschützte Ensemble befindet sich auf einem 1.500 Quadratmeter großen Grundstück der ANH Hausbesitz in der Potsdamer Straße 91 in Berlin-Tiergarten und verfügt über 4.000 Quadratmeter gewerbliche Mietflächen. Der Entwurf stammt von AHM Architekten. Projektentwickler ist die ANH Hausbesitz GmbH&Co.KG.

Neue West Berlin Fabrikgebäude Bild: Architekturbüro Robert Herrmann ⁄

Das Wohnprojekt "Vier" an der Ecke Günther-Wagner-Allee / Carl-Hornemann-Straße in Hannover wurde in der Kategorie „Residential midrise“ (Wohnprojekte bis zu sieben Stockwerken) ebenfalls mit Silber ausgezeichnet. Die vier Architekten BKSP, KSW, OMP und BTP haben für das Projekt vier Wohnstile definiert: „Komfortabel“, „Nachhaltig“, „Entspannt“ und „Extravagant“. Entstanden sind acht Gebäude mit 168 Wohnungen. Projektentwickler ist Gundlach GmbH & Co. KG Bauträger.

Im Jahr zuvor hatten das "Bikini Berlin" und das "Waterfront Osterbek Hamburg" den FIABCI World Prix d´Excellence Award in Silber in den Kategorien "Denkmal" und "Residential midrise" erhalten. Die Preisverleihung hatte in Panama stattgefunden.

Der FIABCI Prix d’Excellence, wird international seit mehr als 25 Jahren an die besten Projektentwicklungen verliehen. Deutschland ist eines von 18 Ländern, das den FIABCI Prix d’Excellence als nationalen Preis auslobt. Die Gewinner werden beim internationalen Wettbewerb eingereicht.

Schlagworte zum Thema:  Award, Auszeichnung, Projektentwicklung

Aktuell
Meistgelesen