06.06.2013 | Transaktion

Falk-Fonds verkauft drei Bürohäuser bei München

Die renovierungsbedürftigen Immobilien befinden sich im Münchner Umland
Bild: MEV-Verlag, Germany

Die Leipziger Vicus AG hat Forderungen und drei dazugehörende Büro- und Verwaltungsobjekte im Münchner Umland gekauft. Verkäufer ist ein in der Auflösung befindlicher Immobilienfonds der Falk Gruppe. Über die Höhe des Kaufpreises wurde Stillschweigen vereinbart.

Der Bereich Investment der NAI Apollo Group hat die Falk Gruppe beim kombinierten Verkauf beraten. Die Vicus AG hat sich auf die Weiterentwicklung von sanierungsbedürftigen Immobilien und Bestandsimmobilien spezialisiert.

Die Immobilien befinden sich im Münchner Umland, weisen zum Teil einen Leerstand auf und werden zukünftig aktiv am Markt restrukturiert und positioniert.

Die Placom GmbH aus Landshut war beratend für den Käufer tätig.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Immobilienfonds, Büroimmobilie

Aktuell

Meistgelesen