| Deal

EuroShop kauft Herold-Center in Norderstedt

Herold-Center Norderstedt
Bild: herold-center.de

Der Shoppingcenter-Investor Deutsche EuroShop übernimmt von der West Register Prime Norderstedt GmbH zum Jahresanfang 2013 das Herold-Center in Norderstedt an der nördlichen Stadtgrenze von Hamburg. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf etwa 187 Millionen Euro.

Das Portfolio der Deutsche EuroShop vergrößert sich damit auf 20 Shoppingcenter mit einem Marktwert von 3,8 Milliarden Euro. Das Herold-Center bietet auf einer Verkaufsfläche von zirka 26.000 Quadratmetern auf zwei Ebenen rund 130 Fachgeschäfte, die an Einzelhandelsunternehmen vermietet sind.

Die Magnetmieter des Centers sind drei Modehäuser (P&C, C&A und H&M) und ein Supermarkt (REWE). An das Center angeschlossen ist ein Karstadt-Warenhaus, das sich im Eigentum Dritter befindet. Darüber hinaus verfügt das Center über rund 14.000 Quadratmeter Wohnfläche (256 Wohnungen) und 5.000 Quadratmeter Bürofläche. Insgesamt hat das Herold-Center eine Mietfläche von 55.500 Quadratmetern.

Betreut wird das Shopping-Center von ECE Projektmanagement. Der Verkäufer wurde von CBRE und Clifford Chance Partnergesellschaft beraten.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Shopping-Center

Aktuell

Meistgelesen