24.02.2014 | Unternehmen

Estavis steigert operativen Gewinn um rund drei Millionen Euro

Auch das Komzernergebnis stieg deutlich
Bild: Haufe Online Redaktion

Die Immobiliengesellschaft Estavis hat im ersten Halbjahr des Geschäftsjahrs 2013/14 das operative Ergebnis nach 0,02 Millionen Euro im Vorjahr auf 3,8 Millionen Euro gesteigert. Das Konzernergebnis lag bei 0,1 Millionen Euro, nach einem Verlust von 2,7 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz betrug 16,1 Millionen Euro (2012/13: 18,0 Millionen Euro).

Im Geschäftsfeld Privatisierung konnte der Rekordumsatz des Vorjahreszeitraums von 9,1 Millionen Euro erneut erreicht werden. Dabei bliebt das Interesse ausländischer Käufer insbesondere für den Berliner Markt weiterhin sehr hoch. Künftig will das Unternehmen neben der Dienstleistung der Wohnungsprivatisierung auch den Einzelverkauf eigener Bestände vorantreiben.

Mieterträge mehr als verdoppelt

Im Geschäftsfeld Bestand konnte der Umsatz auf 5,0 Millionen Euro nach 4,1 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum gesteigert werden. Dieser setzte sich erstmals aus reinen Mieterträgen zusammen, die sich nach der planmäßigen Bestandserweiterung der Estavis AG innerhalb eines Jahres mehr als verdoppelten (Vorjahreszeitraum: 2,4 Millionen Euro). Durch weitere Akquisitionen in Berlin und Sachsen konnten die Mieterlöse stark erhöht und das Wohnungsportfolio erneut ausgebaut werden.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen