23.09.2013 | Unternehmen

Estavis schließt Geschäftsjahr mit Gewinn ab

Der Umsatz wurde im Vergleich zum Vorjahr nahezu verdoppelt
Bild: Haufe Online Redaktion

Der Immobilienkonzern Estavis erzielte im Geschäftsjahr 2012/13 nach einem Verlust von knapp drei Millionen Euro im Vorjahr wieder ein positives Konzernergebnis in Höhe von 1,5 Millionen Euro. Der Umsatz wurde mit 118,9 Millionen im Vergleich zum Vorjahr (51,3 Mio. Euro) mehr als verdoppelt.

Durch mehrere Akquisitionen hat Estavis den Ausbau des Bestandsportfolios vorangetrieben und damit die Basis für die positive Ergebnisentwicklung in den Folgejahren verbessert. Zum Geschäftsjahresende erhöhte sich das Bestandportfolio auf rund 2.100 Wohneinheiten, vor allem durch den Erwerb von knapp 1.400 Wohnungen im Rahmen von Portfoliotransaktionen in Bernau bei Berlin sowie in Berlin-Hohenschönhausen.

Weiterhin erfreuliche Entwicklung des Privatisierungsgeschäfts

Auch das Privatisierungsgeschäft hat sich gut entwickelt, insbesondere im Bereich der Privatisierung von Eigenbeständen des Konzerns durch die Estavis Wohneigentum GmbH, die die Zahl der verkauften Wohnungen im Berichtsjahr mehr als verdoppelte. Zugleich entwickelte sich das in der Accentro GmbH gebündelte Geschäft der Privatisierungsdienstleistungen weiterhin stabil.

Für das laufende Geschäftsjahr erwartet der Vorstand weiterhin eine positive Entwicklung.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen