| Deal

Englischer Privatinvestor kauft 380 Berliner Wohnungen

Die Nachfrage nach Berliner Immobilien ist groß
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Engel & Völkers hat ein Wohnimmobilienpaket an einen angelsächsischen Privatinvestor vermittelt. Das Paket, bestehend aus 13 Liegenschaften mit 380 Wohneinheiten und rund 23.000 Quadratmetern Mietfläche, ist Teil des Berliner Wohnportfolios des Verkäufers Signature Capital.

"Bei den Objekten handelt es sich zum größten Teil um gut erhaltene Altbauten in guten und sehr guten Lagen Berlins", so Rackham F. Schröder, Geschäftsführer von Engel & Völkers Berlin. Die Marktlage sei für den Verkäufer aufgrund der hohen Nachfrage nach Berliner Wohnimmobilien und dem niedrigen Zinsniveau für einen Exit ideal.

Für Neuinvestitionen konzentriere sich Signature Capital auf Immobilien mit Value-Add-Potenzial im Bereich Einzelhandel und Büro in 1A- und 1B-Lagen in deutschen Ballungsräumen.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Wohnimmobilien, Deal

Aktuell

Meistgelesen