10.03.2016 | Transaktion

DREF investiert 60 Millionen Euro in Münchner Studentenwohnungen

Die neue DREF-Immobilie verfügt auch über ein Test-Center, in dem Examen für bis zu 400 Studenten stattfinden können
Bild: Haufe Online Redaktion

Die Deutsche Real Estate Funds (DREF) hat in München einen Wohnkomplex für 60 Millionen Euro erworben. Das Objekt umfasst 215 studentische Wohneinheiten und 130 Apartments für Berufseinsteiger. Die ersten Wohnungen sollen ab April bezugsfertig sein.

Der Mietpreis liegt zwischen 450 und 500 Euro. Darüber hinaus beinhaltet die Immobilie ein Test-Center, in dem Examen für bis zu 400 Studenten stattfinden können, sowie eine Sportsbar und einen Fitnessraum. Mit diesem Zukauf steigt die Anzahl studentischer Wohneinheiten im Bestand von DREF nach Angaben des Unternehmens auf rund 3.200.

In München ist die Situation laut einer Studie des Immobilienverbands Deutschland Süd besonders angespannt. Die Mieten seien um mehr als 50 Prozent gestiegen: 15.000 Studenten (WS 2014/2015) stehen demnach von Seiten der Studentenwerke weniger als 10.000 Wohnheimplätze zur Verfügung.

Lesen Sie dazu auch:

DREF sichert sich weitere 50 Millionen Euro für Studentisches Wohnen

Zustrom Studierender an beliebte Uni-Standorte treibt Immobilienpreise weiter

Investments in Studentenwohnungen steigen um 40 Prozent

Schlagworte zum Thema:  Studentenwohnung, Transaktion

Aktuell

Meistgelesen