08.06.2015 | Unternehmen

Drees & Sommer steigert Konzernumsatz um 18,2 Prozent

Der Umsatz stieg auf 18,2 Prozent im Jahr 2014
Bild: Drees & Sommer

Drees & Sommer hat den Konzernumsatz 2014 gegenüber dem Jahr zuvor um 18,2 Prozent auf 242 Millionen Euro gesteigert. Das operative Ergebnis kommt auf ein Plus von 24,5 Prozent und beträgt 26,2 Millionen Euro (Vorjahr: 21 Millionen Euro). Die Anzahl der Mitarbeiter ist um 13 Prozent von 1.770 auf 2.000 gewachsen.

Die Leistungsbereiche Projektmanagement, Engineering und Consulting tragen einen großen Anteil am Wachstum. Ein weiterer Meilenstein war der Ausbau des Engineering-Bereichs durch den Erwerb des TGA-Planers Thurm & Dinges. Mehr als 50 Mitarbeiter wurden in das Unternehmen integriert – überwiegend an den Standorten Stuttgart und Basel.

Neben dem Engineering bekam auch der Bereich Baumanagement inklusive der Gesamtbauleitung Zuwachs: Mehr als 100 Mitarbeiter der Gassmann und Grossmann Baumanagement GmbH verstärken als Beteiligungsgesellschaft die Standorte Frankfurt, Hamburg, München und Stuttgart.

Der Anteil des internationalen Geschäfts am Gesamtumsatz wurde auf 29 Prozent (Vorjahr: 27 Prozent) erhöht. Mittlerweile verfügt das Unternehmen über 38 Länderstandorte und Repräsentanzen, die meisten davon befinden sich in den Metropolen.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen