| Projekt

Drees & Sommer betreut Krankenhausprojekt in Dänemark

Großprojekt Bispebjerg-Krankenhaus
Bild: Drees & Sommer

Die zwei Klinikstandorte Frederiksberg und Bispebjerg in Dänemark werden bis zum Jahr 2025 zu einem Krankenhauskomplex in Bispebjerg, einem Stadtteil Kopenhagens, zusammengelegt. Auftraggeber ist die Region Hovestaden. Drees & Sommer betreut das Projekt.

Investiert werden rund 530 Millionen Euro. Das Projekt umfasst 217.000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche. Davon werden rund 121.000 Quadratmeter neu gebaut sowie 96.000 Quadratmeter Bestandsfläche revitalisiert. In dem Komplex werden künftig eine Klinik für Somatik, Psychiatrie sowie Logistik- Labor- und Bildungsräume Platz finden. 1.100 Parkplätze, verteilt auf zwei Parkhäuser und Außenstellplätze gehören ebenfalls zu dem Areal.

In Dänemark wurde eine Strukturreform der Gesundheitsversorgung in den Regionen beschlossen. Zu einer der fünf Regionen gehört Kopenhagen, wo sich auch das Bispebjerg und das Frederiksberg Hospital befinden. Beide Kliniken werden nun auf dem Klinikcampus in Bispebjerg zusammengeführt. Der Masterplan für das Bispebjerg-Projekt wurde im Jahr 2012 genehmigt.

Drees & Sommer und das BDP-Team erhielten beide den Zuschlag für Phase 1, und BDP wurde beauftragt, den Masterplan in Phase 2 zum Abschluss zu bringen. Das 217.000 Quadratmeter große Krankenhausareal wird in sechs Teilprojekten realisiert. Diese werden einzeln ausgeschrieben und vergeben.

Den Ausschreibungsprozess für die ausführenden Unternehmen übernimmt Drees & Sommer. Zudem koordiniert und steuert das Beratungsunternehmen den Baustellenbetrieb inklusive der Baustellenplatzierung sowie der Kommunikation mit den zuständigen Ämtern und Behörden.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Projektentwicklung, Krankenhaus

Aktuell

Meistgelesen