14.05.2013 | Unternehmen

Deutsche Wohnen verbucht kräftigen Gewinnzuwachs

Deutsche Wohnen-Objekt "Hufeisensiedlung Britz" in Berlin
Bild: Deutsche Wohnen

Der Immobilienkonzern Deutsche Wohnen hat aufgrund zahlreicher Zukäufe zugelegt: Der Konzerngewinn stieg im 1. Quartal um rund 82 Prozent auf 26,2 Millionen Euro. Die FFO ohne Objektverkäufe ist um 68 Prozent auf 30,9 Millionen Euro gestiegen.

Das Ergebnis aus der Wohnungsbewirtschaftung stieg um 61 Prozent auf 70,9 Millionen Euro. Die Integration der rund 33.000 in 2012 und Anfang 2013 erworbenen Einheiten verlaufe weiterhin nach Plan, hieß es in einer Unternehmensmitteilung.

Die Prognose für das laufende Jahr bestätigte der Immobilienkonzern. Demnach soll der FFO (ohne Verkauf von Objekten) und weitere Zukäufe im laufenden Jahr 100 Millionen Euro erreichen.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Wohnungsunternehmen

Aktuell

Meistgelesen