| Unternehmen

Deutsche Annington modernisiert für 3,3 Millionen Euro in Bochum

Vor allem Wärmedämmung steht auf dem Plan
Bild: Rainer Sturm ⁄

Der Wohnungskonzern Deutsche Annington investiert 2015 rund 3,3 Millionen Euro in die energetische Modernisierung in Bochum. Es werden 160 Wohnungen mit einer Wohnfläche von insgesamt 10.000 Quadratmetern saniert. Das Unternehmen bewirtschaftet in Bochum rund 7.500 Wohnungen.

Durch die energetische Modernisierung sollen bis zu 30 Prozent des Energieverbrauchs eingespart werden. Einer Studie von ImmoScout24 zufolge werden die Wohnnebenkosten zu einer immer größeren Belastung für die Privathaushalte und sparen 93 Prozent der Mieter an Heizosten. Die ersten Modernisierungsarbeiten starten im Februar, die letzten Arbeiten werden voraussichtlich im November abgeschlossen.

Die energetische Modernisierung wird mit einem Wärmedämmverbundsystem an der Fassade umgesetzt. Zusätzlich werden Gebäude mit neuen Geschossdeckendämmungen und mit neuen, energieeinsparenden Fenstern versehen. Darüber hinaus werden Balkone angebracht, Heizungen und Treppenhäuser modernisiert. Bereits im vergangenen Jahr wurden 2,5 Millionen Euro in die energetische Sanierung sowie den barrierearmen und hochwertigen Umbau der Wohnungen in Bochum investiert.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen