15.12.2014 | Transaktion

Demire kauft 107 Gewerbeimmobilien

Ein Teil der Immobilien befindet sich in Eschborn
Bild: Stadt Eschborn

Die Immobiliengesellschaft Demire hat ein Gewerbeportfolio mit 107 Immobilien in verschiedenen deutschen Metropolen erworben. Das gekaufte Portfolio erwirtschaftet eine jährliche Nettomiete in Höhe von rund 19 Millionen Euro.

Die Liegenschaft umfasst vermietbare Flächen von knapp 270.000 Quadratmetern mit wesentlichen Portfolioteilen in Düsseldorf, Eschborn, Bayreuth, Bremen, Kempten, Ulm und Darmstadt. Der maßgebliche Teil wird als Bürofläche genutzt und ist langfristig vermietet.

GSK Stockmann + Kollegen hat Demire beraten. Die Beratung umfasst die Beratung und Verhandlung diverser Kauf- und Übertragungsverträge sowie die Finanzierung des Erwerbs.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Gewerbeimmobilien

Aktuell

Meistgelesen