| Transaktion

Zara kauft Londoner Geschäftshaus "Lumina" von Deka Immobilien

Einzelhandelsobjekte in Londoner Toplagen sind stark nachgefragt
Bild: Haufe Online Redaktion

Die Deka Immobilien GmbH hat das Büro- und Geschäftshaus "Lumina" in London für rund 190 Millionen Euro verkauft. Käuferin ist die Einzelhandelskette Zara, die gleichzeitig Hauptmieterin in dem Objekt ist.

Das im Jahr 2002 fertig gestellte Gebäude gehört zum Liegenschaftsbestand des Offenen Immobilien-Publikumsfonds Deka-Immobilien Europa und verfügt über eine Gesamtmietfläche von rund 7.000 Quadratmetern. Davon entfallen rund 3.200 Quadratmeter auf Einzelhandelsflächen und rund 3.800 Quadratmeter auf Büroflächen.

Das derzeit voll vermietete Büro- und Geschäftshaus "Lumina“ befindet sich in zentraler Innenstadtlage der britischen Hauptstadt und grenzt mit Fensterfronten an die Einkaufsstraßen "Oxford Street" und "Bond Street". Die Immobilie besitzt das Nachhaltigkeitszertifikat BREEAM "very good".

Mit dem Verkauf nutzt der Fonds die derzeit starke Nachfrage nach voll vermieteten Einzelhandelsobjekten in Top-Lagen in London, um einen Verkaufsgewinn für seine Anleger zu erzielen.

Schlagworte zum Thema:  Transaktion

Aktuell

Meistgelesen