| Transaktion

Deka Immobilien kauft Gebäude in München und Helsinki

Das "Sanoma House" in Helsinki, das die Deka Immobilien gekauft hat.
Bild: ©2013, Kuvatoimisto Kuvio Oy

Die Deka Immobilien GmbH hat für rund 70 Millionen Euro das Büro- und Geschäftshaus „Battello“ am Standort München-Arnulfpark gekauft. Außerdem  hat das Unternehmen für 176 Millionen Euro das Bürogebäude „Sanoma House“ in der finnischen Hauptstadt Helsinki erworben.

Die 2008 fertiggestellte Immobilie "Batello" soll in den Bestand des Offenen Immobilien-Publikumsfonds WestInvest InterSelect eingebracht werden. Verkäufer ist der LaSalle German Income & Growth Fund, ein von LaSalle Investment Management gemanagter Fonds. Die zwei U-förmig angelegten und miteinander verbundenen Gebäudeteile verfügen über eine vermietbare Fläche von insgesamt rund 22.000 Quadratmetern. Davon entfallen rund 15.000 qm auf Büroflächen sowie jeweils rund 2.200 qm auf Einzelhandelsflächen, Gastronomie- und Veranstaltungsflächen sowie auf Lagerflächen.  Hauptmieter ist das Internetportal Check 24. 

Das "Sanoma House" in Helsinki wurde 1999 fertig gestellt, die Immobilie soll in den Bestand des Offenen Immobilien-Publikumsfonds Deka-ImmobilienGlobal eingebracht werden. Verkäuferin ist die finnische Mediengruppe Sanoma, die das Gebäude weiterhin langfristig für mindestens 15 Jahre nutzen will. Das neungeschossige Bürogebäude verfügt über eine Mietfläche von rund 25.500 Quadratmeter.

Schlagworte zum Thema:  Immobilienfonds, Transaktion, München, Finnland

Aktuell

Meistgelesen