| Makler

Deal: Porsche kauft zehn Hektar auf Stuttgarter XCEL BusinessCampus

Die Freo Gruppe hat eine Großtransaktion in der Region Stuttgart abgeschlossen: Porsche hat in unmittelbarer Nähe zum Stammwerk in Stuttgart-Zuffenhausen ein zehn Hektar großes Grundstück auf dem XCEL BusinessCampus erworben.

Das im Jahr 2005 von Deltona Real Estate, einer Projektgesellschaft der Freo Gruppe und dem Joint Venture Partner Revcap, erworbene Gelände mit einer Gesamtgröße von rund 25,5 Hektar wurde durch den Projektentwickler Freo Financial & Real Estate Operations zum XCEL BusinessCampus gestaltet.

So wurde für den Hauptnutzer und Voreigentümer Alcatel-Lucent auf einer Teilfläche von zirka 9,3 Hektar ein moderner Businesscampus mit zirka 80.000 Quadratmetern Büro- und Laborfläche entwickelt. Neben der Komplettsanierung von Bestandsbauten wurde auch ein neues Konferenz- und Verwaltungsgebäude mit 12.600 Quadratmetern erstellt. Der Campus wurde Mitte 2008 an Alcatel-Lucent übergeben.

Darüber hinaus wurden für ein großes, weltweit agierendes Stuttgarter Unternehmen 22.000 Quadratmeter Büroflächen kernsaniert. Die bereits am Standort ansässige Thales Gruppe hat sich für weitere Jahre an den Standort gebunden und die Porsche AG selbst hatte auf dem jetzt erworbenen Grundstück ein zirka 9.600 Quadratmeter großes Bürohaus angemietet.

Mit dem jetzigen Verkauf an die Porsche AG wurde eine der größten Grundstückstransaktionen der vergangenen Jahr in Stuttgart getätigt. Porsche plant, die vorhandenen Bürobauten zu nutzen, aber auch Teile des Areals für die Erweiterung seines Stammwerks weiter zu entwickeln. Für den Verkäufer war die Kanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer, Bereich Immobilienrecht, beratend tätig.

Auch wird der Verkauf des komplett sanierten Alcatel-Lucent-Campus noch in diesem Jahr erfolgen.

Aktuell

Meistgelesen