| Makler

Deal: Neuer Großmieter im maxCologne in Köln-Deutz

Hochtief Projektentwicklung hat im Büroensemble maxCologne weitere 6.800 Quadratmeter vermietet: Anfang 2013 wird die Wirtschaftskanzlei Görg ihren Kölner Standort an das Deutzer Rheinufer verlegen.

Mit dem drittgrößten Mietvertrag Kölns des Jahres 2011 sichert sich Görg zwei Drittel der Mietfläche in den Rheinetagen und wird die fünf oberen Geschosse mit Option auf ein weiteres Geschoss nutzen. Damit sind ein Jahr vor Fertigstellung bereits knapp 93 Prozent der Fläche im maxCologne vergeben.

Zum maxCologne gehört auch ein 22-geschossiges Hochhaus. Die 38.000 Quadratmeter umfassende Mietfläche wird ab dem Jahr 2013 vollständig durch den Spezialchemie-Konzern Lanxess als Zentrale genutzt. Die beiden Gebäude werden nach den Kriterien für ein Goldzertifikat der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) revitalisiert und sind bereits mit DGNB-Gold vorzertifiziert.

Vor Baubeginn hatte Warburg-Henderson das maxCologne für einen institutionellen Spezialfonds erworben. Alleiniger Investor sind die Rheinischen Versorgungskassen. Die HIH Hamburgische Immobilien Handlung begleitete den Erwerb als exklusiver Asset Manager in Deutschland und führt das laufende Asset Management für den Eigentümer durch.

Aktuell

Meistgelesen