| Makler

Deal: KWG übernimmt rund 77 Prozent an Barmer Wohnungsbau

Die KWG Kommunale Wohnen AG hat sich Zugriff auf 77,3 Prozent der Anteile an der Barmer Wohnungsbau AG gesichert. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Ein Teil des Kaufpreises wird durch Aktien der KWG beglichen. Hierzu werden 1,5 Millionen neue Aktien auf einer Bewertungsbasis von 7,54 Euro je Aktie ausgegeben. Die Gremien beider Unternehmen haben der Transaktion bereits zugestimmt.

Die Barmer Wohnungsbau AG verfügt über 1.391 Wohnungen mit einer Gesamtnutzfläche von zirka 90.600 Quadratmetern im Wuppertaler Stadtgebiet. Der Bestand wurde in den vergangenen Jahren saniert. Die jährliche Nettokaltmiete beträgt aktuell 4,8 Millionen Euro und liegt damit etwa 20 Prozent unter dem Marktniveau vergleichbarer Wohnungen. Der Leerstand des Wohnungsportfolios beläuft sich auf weniger als ein Prozent.

Das cash-wirksame Konzernergebnis der KWG AG wird sich nach Angaben des Unternehmens durch den Erwerb unmittelbar erhöhen. Die KWG AG erwartet bereits im laufenden Geschäftsjahr 2012 eine Dividendenausschüttung der Barmer Wohnungsbau AG für das abgelaufene Geschäftsjahr 2011 an die KWG AG. Erwartet wird auch eine Steigerung des FFO für das laufende Geschäftsjahr um etwa 1,1 Millionen Euro.

Der Gesamtwohnungsbestand im KWG-Konzern erhöht sich durch die Transaktion auf 6.800 Einheiten. Die Fläche steigt auf 400.000 Quadratmeter.

Aktuell

Meistgelesen