| Makler

Deal: Fortress schnürt Portfolio für internationale Investoren

Die Fortress Immobilien AG hat ein Portfolio für internationale Investoren geschnürt. Das Unternehmen will noch 2012 sieben Standorte veräußern: Vier in Berlin und jeweils einen in Frankfurt, Wiesbaden und Wuppertal.

Alle Multi-Service-Center liegen innenstadtnah an stark frequentierten Ausfallstraßen mit einem dichten Wohn- und Geschäftsumfeld von mindestens 100.000 Einwohnern in einem Radius von vier Kilometern. Das gesamte Projektvolumen beträgt etwa 80 Millionen Euro.

Das Konzept der Multi-Service-Center basiert auf autoaffinen Nutzungen in Verbindung mit Einzelhandel: Tankstelle, Waschstraße und Autoservice gepaart mit Fastfood-Restaurants und Fachmärkten. Der Nutzungsmix wird ergänzt durch Einzelhändler und Dienstleister. An allen Standorten besteht Vollvermietung. Es ist möglich, über eine erdgeschossige beziehungsweise eingeschossige Bebauung weitere Geschosse aufzubauen, etwa für die Errichtung eines Hotels, Lagerhauses oder Fitness-Studios.

Aktuell

Meistgelesen