| Makler

Deal: E.ON Bayern übernimmt neues Hauptverwaltungsgebäude in Regensburg

Fay Projects und Real I.S. haben die Hauptverwaltung von E.ON Bayern in Regensburg an den Mieter übergeben. Der Bürokomplex, ein Objekt aus dem "Bayernfonds Deutschland 21" von Real I.S., verfügt über 28.000 Quadratmeter Mietfläche.

In dem Gebäude werden künftig etwa 1.000 Mitarbeiter von E.ON Bayern und anderer Gesellschaften des Energiekonzerns arbeiten. Diese waren bislang an elf Standorten in Regensburg verteilt. Der Umzug in das neue Gebäude soll am Wochenende stattfinden.

Das Investitionsvolumen beträgt 74,2 Millionen Euro. Gemeinsamer Generalübernehmer sind die Fay Projects GmbH und die Real I.S. AG. Generalunternehmer ist die Baufirma Züblin. E.ON hatte im Jahr 2009 einen Mietvertrag über eine Laufzeit von 15 Jahren ab Fertigstellung abgeschlossen. Bereits am Standort niedergelassen haben sich die Sparkasse Regensburg, die Deutsche Bundesbank und die Infineon Technologies AG.

Als "Green Building" konzipiert, hatte das vom Heidelberger Architekturbüro "apa" entworfene Gebäude-Ensemble in der Planungsphase ein Vorzertifikat der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) in Gold erhalten.

Eigentümer des Objekts ist der Immobilienfonds "Bayernfonds Deutschland 21" von Real I.S. Dieser verfügt über ein Gesamtinvestitionsvolumen von 90 Millionen Euro, davon 47,4 Millionen Euro Eigenkapital.

Aktuell

Meistgelesen