| Makler

Deal: Beos kauft Unternehmensimmobilien-Portfolio für Investorengruppe

Die Beos AG hat für eine internationale Investorengruppe vier Unternehmensimmobilien in Ulm, Köln, Essen und Hannover erworben. Die Objekte verfügen über eine Gesamtmietfläche von rund 100.000 Quadratmetern.

72 Prozent der Flächen sind vermietet. Von der gesamten Fläche entfallen 24 Prozent auf Büro-, 41 Prozent auf Lager-, 32 Prozent auf Produktions- und 3 Prozent auf Service- und Forschungsflächen.

Der Berliner Asset Manager und Projektentwickler Beos plant, in den kommenden Jahren insgesamt rund 15,6 Millionen Euro in die vier erworbenen Unternehmensimmobilien zu investieren. Das Gesamtinvestitionsvolumen inklusive Entwicklungskosten wird rund 60 Millionen Euro betragen. Verkäufer der Immobilien ist gleichfalls eine internationale Investorengruppe. Bei der Finanzierung engagierte sich die Landesbank Berlin AG. BNP Paribas Real Estate GmbH war vermittelnd tätig.

Aktuell

Meistgelesen