22.02.2012 | Makler

Deal: Alstria erwirbt Büroportfolio für 95 Millionen Euro

Alstria Office hat für zirka 95 Millionen Euro ein Portfolio von sechs Büro- und Logistikimmobilien in Deutschland gekauft. Medienberichten zufolge handelt es sich beim Verkäufer um einen IVG-Fonds.

Alstria wollte den Verkäufer nicht nennen. Das Portfolio umfasst mit einer Gesamtfläche von insgesamt 71.500 Quadratmetern unter anderem das deutsche Hauptquartier von L'Oréal und das Wehrhahn-Center in Düsseldorf. Das Closing wird für Mitte 2012 erwartet.

"Die Transaktion zeigt, dass Portfolio-Transaktionen auf dem deutschen Markt wieder stattfinden. Wir gehen davon aus, dass in diesem Jahr die Zahl der Portfolio-Transaktionen deutlich ansteigen wird", sagt Johannes Conradi, Partner im Immobilienwirtschaftsrecht von Freshfields Bruckhaus Deringer, die den Käufer beratend begleiteten.

Alstria Office erhält 61 Millionen Euro bei Kapitalerhöhung

Außerdem hat Alstria mit einer Kapitalerhöhung rund 61 Millionen Euro eingesammelt. Knapp 7,2 Millionen neue Aktien seien zu einem Preis von 8,50 Euro je Anteilsschein platziert worden, teilte das Immobiliennternehmen am Mittwoch mit.

Mit dem Geld wollen die Hamburger den Kauf der oben genannten Büroimmobilien bezahlen. Die im SDax notierte Aktie verlor am Morgen 4,34 Prozent auf 8,531 Euro. Börsianer hatten angesichts der am Vortag angekündigten Kapitalerhöhung bereits mit einem Abschlag für die Aktie gerechnet.

Aktuell

Meistgelesen