17.01.2012 | Makler

Deal: Accentro verkauft 64 Prozent mehr Wohnungen

Der Wohnungsprivatisierer Accentro hat das Jahr 2011 mit einem Vertriebsrekord abgeschlossen: Es wurden 921 Eigentumswohnungen verkauft. Gegenüber 2010 ist dies eine Steigerung um rund 64 Prozent.

Das vermittelte Objektvolumen belief sich auf etwa 66,5 Millionen Euro. Laut Jacopo Mingazzini, Geschäftsführer der Accentro, sei zum einen der Anteil an Verkäufen vermieteter Wohnungen zur Kapitalanlage deutlich höher gewesen als in den Jahren zuvor – üblich seien Werte unter 50 Prozent.

Zum anderen sei der Anteil ausländischer Käufer in Berlin außerordentlich hoch gewesen. 35 Prozent aller in Berlin verkauften Wohnungen gingen an Käufer mit Erstwohnsitz im Ausland. „Die Käufer kamen aus 30 verschiedenen Nationen“, erklärt Mingazzini.

Aktuell

Meistgelesen