| Transaktion

Bauverein kauft ehemaliges Hertie-Haus in Lünen

Das Hertie-Haus in Lünen
Bild: Stadt Lünen ⁄

Der Immobilieninvestor CR Investment hat das ehemalige Hertie-Warenhaus in Lünen verkauft. Das Objekt am Willy-Brandt-Platz verfügt über rund 17.300 Quadratmeter Bruttogeschossfläche. Verkäufer ist der Bauverein zu Lünen.

Die Immobilie wurde im Jahr 1969 errichtet und soll teilweise abgerissen werden. Der Bauverein plant Einzelhandelsflächen und Wohnungen.

Auf  Verkäuferseite wurde der Verkauf durch den Issuer Special Servicer Hatfield Philips gesteuert. Hatfield Philips wurde von der Anwaltskanzlei Kaye Scholer beraten.

CR hat nunmehr die elfte ehemalige Hertie-Immobilie in einem Zeitraum von acht Monaten veräußert. Es verbleiben nunmehr noch 21 Immobilien in der Verwertung.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Transaktion

Aktuell

Meistgelesen