| Transaktion

CR verkauft in Mölln zwei weitere ehemalige Hertie-Häuser

Mölln: Mit dem Verkauf der beiden Hertie-Häuser befinden sich noch 19 Immobilien in der Verwertung
Bild: Didi01 ⁄

Die Lauenburgische Treuhand hat zwei ehemalige Hertie-Gebäude in Mölln mit insgesamt 6.700 Quadratmetern Bruttofläche gekauft. Verkäufer ist die CR Investment Management GmbH.

Zu der Transaktion gehört ebenfalls eine Parkplatzfläche mit 35 Stellplätzen. Mit Mölln hat CR nunmehr 13 ehemalige Hertie-Immobilien in einem Zeitraum von zehn Monaten veräußert. 19 Immobilien befinden sich weiterhin in der Verwertung.

In den Objekten sollen voraussichtlich Wohnungen und Geschäftsflächen entstehen. Die Erdgeschosse sollen vornehmlich an kleinere, regionale Einzelhändler vermietet werden.

Auf  Verkäuferseite wurde der Verkauf durch den Issuer Special Servicer Hatfield Philips gesteuert. Hatfield Philips wurde von der Anwaltskanzlei Kaye Scholer beraten.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Transaktion

Aktuell

Meistgelesen