| Deal

Corpus Sireo verkauft Hamburger Telekom-Immobilie

Telekom-Immobilie im Hamburger Stadtteil Uhlenhorst
Bild: Corpus Sireo

In Hamburg-Uhlenhorst wurde ein Mischobjekt mit zirka 7.300 Quadratmetern aus dem Bestand der Deutsche Telekom AG, Bonn, an den Privatinvestor Averhoff Living veräußert. Die Transaktion wurde von Corpus Sireo als Sales Manager in Vertretung für die Eigentümerin begleitet.

Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Die denkmalgeschützte Liegenschaft für Büro, Wohnen und Technik mit einer Grundstücksfläche von knapp 2.150 Quadratmetern befindet sich am Heideweg im Stadtteil Uhlenhorst im Bezirk Hamburg-Nord und wurde im Jahr 1927 errichtet. Der fünfgeschossige Gebäudekomplex mit Rotsteinfassade wurde in U-förmiger Blockrandbebauung angelegt.

Das Büro- und Technikgebäude verfügt über etwa 4.830 Quadratmeter Fläche, das Bürohaus erstreckt sich auf zirka 1.100 Quadratmeter. Zudem verfügt die Liegenschaft über elf Zwei- bis Dreizimmer-Wohnungen. Die freien Flächen sollen zu etwa 80 Service Apartments umgebaut und vermietet werden.

Zum Objekt gehören außerdem 16 Stellplätze. Die auf dem Areal befindlichen Technikflächen werden von der Deutschen Telekom AG für die eigene Nutzung zurückgemietet.

Die Hamburger Projektentwicklungsgesellschaft Sicon GmbH hat die Kaufverhandlungen begleitet.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Deal

Aktuell

Meistgelesen