| Deal

Cork International Airport Hotel verkauft

Cork International Airport Hotel
Bild: Savills

Savills hat im Auftrag des Insolvenzverwalters Grant Thornton das Cork International Airport Hotel an einen internationalen Investor verkauft. Das 4-Sterne-Hotel wurde für einen Preis von 4,75 Millionen Euro veräußert.

Das im Juli 2007 eröffnete Objekt befindet sich am Cork International Airport in fußläufiger Entfernung zum Flughafenterminal. Das Hotel umfasst 145 Zimmer, eine Lounge, eine Bar, Restaurants, eine Sandwich-Bar und eine Bäckerei. Darüber hinaus gibt es Konferenz- und Banketträumlichkeiten für bis zu 320 Personen sowie zehn Besprechungsräume. Zu den Besonderheiten zählen eine Pullman Lounge mit zehn Sesseln im Stil von First-Class-Flugzeugsitzen sowie ein "Hairport"-Friseursalon.

Der neue Eigentümer beabsichtigt, die Tifco Hotel Group, die das Hotel seit dem Jahr 2009 managt, als Betreiber zu halten. "Dies ist eine wichtige Transaktion für die irische Hotelbranche und ein Vertrauensvotum für die Wirtschaft in Cork. Sie zeigt, dass die Nachfrage nach guten Hotelimmobilien hoch ist und internationale Investoren auch außerhalb Dublins kaufen", sagt Tom Barrett, Head of Hotels bei Savills Irland.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Hotelimmobilie

Aktuell

Meistgelesen