25.06.2015 | Transaktion

Corestate investiert 370 Millionen Euro in deutsches Highstreet-Portfolio

Der Kaufpreis summiert sich auf 370 Millionen Euro
Bild: Haufe Online Redaktion

Der Schweizer Investor Corestate erwirbt 35 Einzelhandelsobjekte in Top-Einkaufslagen in Fußgängerzonen deutscher Mittelstädte. Der Kaufpreis liegt bei 370 Millionen Euro. Berater von Corestate ist seit Kurzem der ehemalige deutsche Bundespräsident Christian Wulff.

Das Portfolio hat eine Gesamtfläche von 170.000 Quadratmetern. Hauptmieter sind unter anderem C&A, Deutsche Bank, Fielmann, Gerry Weber, H&M, Peek & Cloppenburg, Rewe sowie Saturn. Corestate sieht den Trend hin zu höheren risikoadjustierten Renditen in B-Städten.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Transaktion, Einzelhandelsimmobilie

Aktuell

Meistgelesen