27.02.2014 | Unternehmen

Corestate handelt 2013 mit knapp einer Milliarde Euro

Zug: Hauptsitz von Corestate
Bild: Martin Genter ⁄

Der Immobilieninvestor Corestate mit Sitz im Schweizer Zug hat im vergangenen Jahr Transaktionen in Höhe von knapp einer Milliarde Euro umgesetzt. Dabei erwarb das Unternehmen insgesamt Portfolios in Höhe von 460 Millionen Euro und veräußerte Portfolios in Höhe von 481 Millionen Euro.

Für die Investoren der Club Deals wurde ein durchschnittlicher Equity Multiple von 1,6 und eine durchschnittliche Internal Rate of Return von 32 Prozent pro Jahr erzielt.

Das Unternehmen hat im Geschäftsjahr 2013 erhebliche Modernisierungsansätze umgesetzt. Durch die Zuführung von Eigenkapital für Sanierungsmaßnahmen konnte der teilweise vorliegende Instandhaltungsstau abgebaut und die Performance des Portfolios erheblich gesteigert werden.

Corestate und sein Managementteam ist in allen Club Deal Transaktionen substantiell auf der Eigenkapitalseite beteiligt.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen