09.02.2015 | Unternehmen

Corestate gründet Joint Venture mit spanischem Projektentwickler

Corestate sieht in Spanien erhebliches Potenzial
Bild: Haufe Online Redaktion

Der Immobilieninvestor Corestate wird zusammen mit der spanischen Projektentwicklungs- und Asset-Management-Gesellschaft Inmobiliaria Espacio und deren Schwesterfirma OHL Desarrollos eine Immobilienplattform in Spanien aufbauen. Der Vertrag wurde bereits unterzeichnet.

Zweck des Gemeinschaftsunternehmens "Iberian Corestate Capital Advisors S.L." ist die Bündelung der Marktkenntnis und Netzwerke der Unternehmen. Die Partner wollen in Spanien ein Portfolio aufbauen, an denen sie zusammen mit internationalen Investoren jeweils eigenes Kapital halten.

Die beiden spanischen Unternehmen mit Sitz in Madrid sind in verschiedenen Städten mit Teams vor Ort. Inmobiliaria Espacio ist ein Unternehmen der Grupo Villar Mir, einem privatwirtschaftlichen Konzerne mit rund 31.000 Mitarbeitern. OHL Desarrollos ist Konzerntochter der börsennotierten OHL-Gruppe, die mehrheitlich von Grupo Villar Mir gehalten wird. OHL gilt nach Angaben von Corestate als einer der größten Bau- und Betreiberkonzerne der Welt mit rund 24.000 Mitarbeitern und einem Portfolio von zirka 60 Milliarden Euro (2013).

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen