07.05.2013 | Deal

Commerz Real vermietet 1.700 Quadratmeter im Berliner Classicon

Das Classicon
Bild: Commerz Real

In ihrer Berliner Büroimmobilie Classicon hat die Commerz Real eine Fläche von rund 1.700 Quadratmetern an eine österreichische Immobiliengruppe vermietet. Das Unternehmen will in dem Objekt am Leipziger Platz 9 seinen deutschen Hauptsitz einrichten.

Es wurde ein Vertrag mit zehnjähriger Laufzeit abgeschlossen. Die Commerz Real hatte das Classicon im Januar 2002 als Projektentwicklung für ihren offenen Immobilienfonds hausInvest erworben. Fertiggestellt wurde das Gebäude, dessen Büroflächen insgesamt 7.550 Quadratmeter umfassen, im Jahr 2002.

Nach dem Auszug des Einzelmieters DB Schenker hat die Commerz Real das Vermarktungskonzept für die Büroflächen auf mehrere Nutzer ausgerichtet. Derzeit führt sie Gespräche mit weiteren Interessenten.

Bei der Vermietung des Classicon wird die Commerz Real von Recon i Capita beraten.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Büroimmobilie, Deal

Aktuell

Meistgelesen