15.09.2015 | Projekt

Commerz Real investiert in 140 Meter hohen Hybridturm in Frankfurt

Frankfurt: das neue Hochhaus soll 2019 stehen
Bild: La Liana ⁄

Der Asset Manager Commerz Real plant in Frankfurt am Main ein Hochhausprojekt für den offenen Immobilienfonds "hausInvest".  Groß & Partner entwickelt den 140 Meter hohen Hybridturm auf dem ehemaligen AfE-Areal in Bockenheim. Mit dem Bau des Hochhauses, für das in Kürze ein Architektenwettbewerb starten wird, soll 2016 begonnen werden. Die Fertigstellung ist für Anfang 2019 geplant.

Errichtet wird die Immobilie auf einem 4.000 Quadratmeter großen Grundstück. Die Projektidee, hier ein 140 Meter hohes Hotel- und Wohnhochhaus mit 49.700 Quadratmetern Bruttogeschossfläche zu errichten, wurde gemeinsam mit Groß & Partner entwickelt.

Für die unteren Etagen bis zum 15. Obergeschoss hat die spanische Hotelgruppe Meliá einen langfristigen Mietvertrag für ein 4-Sterne-Hotel abgeschlossen. In den Etagen 16 bis 40 entstehen bis zu 300 Business Apartments.

Bis Februar 2014 war das Baugelände Standort des 112 Meter hohen AfE-Hochhauses, das zur Goethe-Universität gehörte. Nun wird das Areal zum Kulturcampus entwickelt. Umgesetzt wird das Bauvorhaben in Kooperation mit dem Initiator des Projektes, der Groß & Partner Grundstücksentwicklungsgesellschaft, welche die Projektrealisation übernimmt.

Das Hotel soll über 291 Zimmer verfügen. Der Mietvertrag hat eine Laufzeit von 25 Jahren zuzüglich einem Optionsrecht über fünf Jahre.

Schlagworte zum Thema:  Projektentwicklung, Hotelimmobilie, Wohnimmobilien, Offene Immobilienfonds, Immobilienfonds

Aktuell

Meistgelesen