01.10.2013 | Transaktion

CA Immo verkauft zwei Drittel des Frankfurter "Tower 185"

Rund 300 Millionen hat der Verkauf der Anteile am "Tower 185" gebracht
Bild: CA Immo

Das Immobilienunternehmen CA Immo hat zwei Drittel am Frankfurter Bürogebäude "Tower 185" verkauft: Je ein Drittel ging an die PPG Partnerpensionsgesellschaft und an das Versorgungswerk der Wirtschaftsprüfer und vereidigten Buchprüfer Nordrhein-Westfalen (WPV).

Die Bayerische Versorgungskammer (BVK) übernimmt die Refinanzierung des "Tower 185". Die Wirtschaftskanzlei Noerr hat die BVK beim Abschluss des 300-Millionen-Euro-Vertrags mit der in Wien börsennotierten CA Immo Gruppe in finanzierungs- und in immobilienrechtlicher Hinsicht beraten. Insgesamt hat der Büroturm einen Wert von ungefähr 500 Millionen Euro.

CA Immo bleibt mit einem Drittel-Anteil investiert und zeichnet weiterhin für das Asset Management des Objektes verantwortlich. Das Bürogebäude ist unter anderem an die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) vermietet.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Büroimmobilie, Transaktion

Aktuell

Meistgelesen