10.07.2012 | Deal

Braskem Europe eröffnet Firmensitz im Frankfurter Bürokomplex "Die Welle"

"Die Welle" liegt zentral im Herzen des Frankfurter Opernviertels
Bild: Normann Hochheimer

Die Braskem Europe GmbH, Tochter des brasilianischen Kunststoffherstellers Braskem S.A., eröffnet ihren Unternehmenssitz im Büro- und Einzelhandelskomplex "Die Welle" in Frankfurt am Main. Der Asset Manager Argoneo vermietete die Flächen im Auftrag des Eigentümers.

Die Mietfläche beträgt 1.200 Quadratmeter im zum Welle-Komplex gehörenden Center Building, An der Welle 3. Bis zum Bezug der Büros im September nutzt das Unternehmen ein Büro im Business Center Regus in der Welle. Der Mietvertrag mit Braskem Europe hat eine Laufzeit von fünf Jahren und wurde von Jones Lang LaSalle vermittelt.

Mit 150 Mitarbeitern verantwortet Braskem Europe als Betreibergesellschaft die beiden in Deutschland befindlichen Kunststoff-Produktionsstätten des Konzerns. Die Einrichtungen in Wesseling, Nordrhein-Westfalen und Schkopau, Sachsen-Anhalt, hatte Braskem S.A. im Jahr 2011 von The Dow Chemical Company übernommen.

Weltweit unterhält der Chemie-Konzern 35 Produktionsstätten in Brasilien, den USA und Deutschland, die jährlich insgesamt 16 Millionen Tonnen thermoplastischer Kunststoffe und petrochemischer Produkte liefern.

"Die Welle" liegt zentral im Herzen des Frankfurter Opernviertels. Mit der charakteristischen Wellenform und einer Gesamtmietfläche von 80.600 Quadratmetern zählt der Gebäudekomplex zu den markantesten Büro- und Geschäftshäusern der Frankfurter Innenstadt.

Schlagworte zum Thema:  Deal

Aktuell

Meistgelesen