Das Immobilien-Startup MQ Real Estate realisiert in Berlin das – nach eigenen Angaben – weltweit erste modular errichtete Hotel auf einem Shopping-Center unter dem Konzeptnamen "Skypark". Das "Ring-Center 2" wird demnach um ein zusätzliches Geschoss aufgestockt. Das Einkaufszentrum gehört zu rund 60 Prozent einem Immobilienfonds der Deutschen Asset Management. Betreiber ist die ECE.

MQ gibt an, damit dem Trend der urbanen Nachverdichtung und einer zukunftsorientierten Stadtentwicklung zu folgen. Aktuell war die als Parkhaus geplante 8.000 Quadratmeter große Dachfläche ungenutzt.

Das Hotel wurde in Holz-Modulbauweise konzipiert und größtenteils in einem Werk in Deutschland vorgefertigt. Hotelbetreiber wird die Novum Hospitality mit ihrer neuen Marke "niu". Das eingeschossige Hotel wird aus 151 aneinandergereihten Zimmermodule bestehen. Die Bauzeit beträgt nur wenige Wochen.

"Weltweit sind wir das erste Team, das sich konsequent auf die modulare Aufstockung von Bestandsgebäuden, insbesondere von Parkhäusern fokussiert hat", sagt MQ-Gründer Dr. Nikolai Jäger. Joanna Fisher, Managing Director Center Management bei der ECE, ergänzt: "Das ist ein tolles Beispiel für eine Nachverdichtung in einer gefragten Großstadtlage – die Hotelgäste werden uns darüber hinaus zusätzliche Frequenz im Center bringen."

Das betriebsfertige Hotel auf dem Parkdeck des Ring-Center 2 in Berlin soll im Herbst 2018 unter der kürzlich eingeführten Marke "niu" eröffnet werden.